Unfall und seine Folgen bzw. Auswirkungen
Zugriffe: 155
Unfall und seine Folgen bzw. Auswirkungen

Ein Unfall ist schnell passiert, doch dessen Folgen und Auswirkungen werden sich viele Menschen erst im Nachhinein bewusst. Dieser Beitrag soll mit vielen interessanten Zahlen und Fakten für mehr Aufklärung sorgen, damit Sie sich und Ihre Familie rechtzeitig absichern können und für alle Eventualitäten gerüstet sind.

Die gesetzliche Unfallversicherung

In Österreich wird zwischen einer gesetzlichen und privaten Unfallversicherung unterschieden. Die gesetzliche Unfallversicherung bietet Schutz vor dem Eintritt und den Folgen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten und gilt als die „Haftpflichtversicherung“ des Dienstgebers für den Dienstnehmer. Schüler und Studierende sind ebenfalls vom Versicherungsschutz der gesetzlichen Unfallversicherung umfasst, ohne dass dabei Beiträge anfallen. Doch dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung unterstehen nur jene Unfälle und Krankheiten, welche direkt mit der Beschäftigung zusammenhängen oder sich auf dem „direkten" Weg zum Arbeitsplatz, zur Schule, Uni oder in den Kindergarten ereignen.

Interessant: Im Jahr 2019 wurden 177.000 Versicherungsfälle anerkannt (davon 55.000 Schüler- und Studentenunfälle). Die Versicherungsfälle gliedern sich in 160.000 Arbeitsunfälle im engeren Sinn, rund 16.000 Wegunfälle und 1.400 Berufskrankheiten. (Quelle: sozialministerium.at)

 

Unfälle, die im privaten Bereich passieren, werden daher nicht immer abgedeckt. Je nachdem, werden die Unfallfolgekosten, Heilbehelfe, Heilkosten, Bergungs- oder Rückholkosten, Therapiekosten, Spezialbehandlungen und die Entgeltfortzahlung bei Verdienstausfall aufgrund längerer Arbeitsunfähigkeit teilweise oder überhaupt nicht von der gesetzlichen Kranken- und Unfallversicherung übernommen, wenn diese in der Freizeit passieren.

Folgen und Auswirkungen

Welche Auswirkungen ein Unfall auf das künftige Leben haben wird, kann nicht vorhergesehen werden. Fakt ist jedoch, dass eine bleibende Invalidität den Alltag stark einschränken kann. Heilbehelfe, wie Prothesen oder ein Rollstuhl, Spezialbehandlungen oder langfristige Therapien, bauliche Änderungen oder ein erforderlicher Umzug kosten viel Geld und das bei einem gleichzeitigen Verlust oder einer Einschränkung des gewohnten Einkommens. Im schlimmsten Fall können Sie Ihren gelernten Beruf nicht mehr ausüben. Kommt es zu so einer Berufsunfähigkeit, gibt es zwar eine staatliche Invaliditätspension, diese ist jedoch sehr gering und kann in den wenigsten Fällen den bisherigen Lebensstandard aufrechterhalten. Besonders Kinder und Jugendliche können sich hier nur minimalste Rentenleistungen erwarten. Kapitalzahlungen werden von der Sozialversicherung generell nicht geleistet – hier kann die private Unfallversicherung weiterhelfen!

Die private Unfallversicherung

Mithilfe einer privaten Unfallversicherung können die oben genannten finanziellen Nachteile, die durch einen privaten Unfall entstehen, ausgeglichen werden. Die private Unfallversicherung ersetzt bis zu einem vereinbarten Betrag die Folgen dauernder Invalidität, Unfallkosten (Heil-, Bergungs- und Rückholkosten), Taggeld und Spitalgeld und die Absicherung der Hinterbliebenen. Je nach Versicherung können optionale Zusatzleistungen gewählt werden. Hier sollte das Augenmerk aber besonders auf hohe Kapitalsummen und Rentenleistung gelegt werden – weil es einen Einkommensverlust ausgleichen soll!
Bestimmte Unfälle werden jedoch auch von der privaten Unfallversicherung nicht abgedeckt. Das sind beispielsweise Unfälle, die geschehen, während der Versicherte vorsätzlich eine strafbare Handlung begeht, oder Unfälle, die aufgrund einer wesentlichen Beeinträchtigung durch Alkohol, Suchtgifte oder Medikamente passieren. Auch bei der Ausübung einer Extremsportart sollten Sie vorher mit Ihrer Versicherung abklären, ob diese sportliche Betätigung durch den Versicherungsschutz abgedeckt ist.

Warum ich meinen Kunden eine private Unfallversicherung empfehle

Das Leben ist unberechenbar und voller Überraschungen, meist im positiven, aber leider auch manchmal im negativen Sinn. Unfälle kommen oft ganz plötzlich und treffen uns unerwartet. Eine auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte private Unfallversicherung bietet Ihnen daher die Möglichkeit, sich selbst und Ihre Liebsten auf etwaige Schicksalsschläge vorzubereiten und Ihren Alltag nach dem Unfall zu erleichtern.
Der Verlust der eigenen Arbeitsfähigkeit durch einen Unfall kann sehr schnell existenzielle Probleme hervorrufen – keine Arbeitsfähigkeit – kein Einkommen – trotzdem weiterlaufende Kosten!
Für mich persönlich ist eine richtig gestaltete Unfallversicherung eine der wichtigsten Existenzsicherungen überhaupt, um ruhig schlafen zu können!

Kontaktieren Sie mich gerne für ein persönliches und informatives Gespräch, damit ich für Sie und Ihre Familie die passende Versicherung finde.

Reinhold Ragossnig +43 664 4108334
Bildernachweis: A bike lying on a street after accident © Photographee.eu – stock.adobe.com © Reinhold Ragossnig